über Stoffwindeln

Stoffwindeln sind waschbare Windeln. Sie werden genauso einfach und schnell angezogen wie Wegwerfwindeln, nur werden sie nicht weggeworfen, sondern wandern in die Waschmaschine.

  • Moderne Stoffwindeln sind komplett anders als die altbekannten, komplizierten Windeln von früher.
  • Es gibt viele verschiedene Marken, Systeme und Designs.
  • Die meisten Stoffwindeln lassen sich sehr individuell der Grösse des Kindes anpassen.
  • Mit Stoffwindeln lässt sich bares Geld sparen, du schonst die Gesundheit Deines Babys und du tust etwas gutes für die Umwelt!

 

 Die Systeme

AIO

Eine All in One Stoffwindel ist der Wegwerfwindel am nächsten.

Wie der Name schon sagt, ist hier schon alles in einer Hülle drin. Der Saugkern ist fest vernäht und die gesamte Windel kommt nach der Benutzung in die Wäsche.

Die AIO ist sehr einfach und unkompliziert in der Anwendung und auch für Kitas gut geeignet.

Pocket

Die Pocketwindeln haben eine Tasche, in welche du ganz individuell das Saugmaterial legen kannst. So ist die Taschenwindel, sobald sie befüllt ist, sehr schnell einsatzbereit und ideal bei der Fremdbetreuung deines Babys.

Höschenwindeln

Höschenwindeln eignen sich besonders gut für die Anwendung in der Nacht oder bei Neugeborenen.

Die Höschenwindeln sind sehr saugstark und benötigen eine Überhose.

AI2 (SIO)

Die All-in-two oder Snap-in-one Systeme benötigen eine Überhose und einen separaten Saugkern. Der Saugkern kann hineingelegt oder geknöpft (Snap) werden.

Du kannst die Überhose mehrmals verwenden und hast dadurch etwas weniger Wäsche.

AI3

Die All-in-three Windeln bestehen aus 3 Teilen. Du hast eine Aussenwindel, die in diesem Fall nicht wasserdicht ist, eine wasserdichte Wanne (Innenwindel), und die Saugeinlage.

Mit diesem System hast du am wenigsten Wäsche, da du oft nur die Saugeinlage auswechseln musst.